HighPoint RocketRAID

From Gentoo Wiki
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page HighPoint RocketRAID and the translation is 93% complete.

Outdated translations are marked like this.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎русский • ‎日本語 • ‎한국어
Resources

Dieser Leitfaden unterstützt Sie bei der Installation einer RocketRaid-Karte unter Gentoo Linux.

Installation

Aktivieren des HPR-RR Overlays

Das HPT-RR Overlay stellt die benötigten Pakete für die Installation und Konfiguration der RocketRAID-karten bereit.

Using eselect repository

Ensure that app-eselect/eselect-repository and dev-vcs/git are installed:

root #emerge --ask --noreplace app-eselect/eselect-repository dev-vcs/git

Then configure and sync the overlay:

root #eselect repository add RocketRAID git https://github.com/dsiggi/RocketRAID.git
root #emerge --sync RocketRAID

Using layman

Das bevorzugte Methode um das Overlay zu aktivieren ist die Verwendung von layman. Editieren die Sie Konfigurationsdatei /etc/layman/layman.cfg und fügen Sie die Overlay Definition hinzu:

DATEI /etc/layman/layman.cfgHinzufügen des Overays
'"`UNIQ--pre-00000002-QINU`"'

Als nächstes synchronisieren die die Overlayliste und fügen Sie das Overlay RocketRAID hinzu:

root #layman -S
root #layman -a RocketRAID

Es ist auch möglich die Quelle als lokale Overlay zu verwenden:

Bauen und installieren des Linux Kernel Modules

Abhängig von Ihrer verwendeten Karte, verwenden Sie das passende USE-Flag.

Danach installieren Sie das Paket sys-block/rocketraid. Dieses wählt anhand des USE-Flags das passende Kernelmodul aus.

root #emerge --ask rocketraid

Das Kernelmodul laden

Um das neu gebaute Kernel Modul zu laden geben Sie folgendes ein (am Beispiel des rr232x Modules):

root #modprobe rr232x

Überprüfen Sie durch die Eingabe von dmesg ob das Modul richtig geladen wurde und die Harware richtig erkannt wurde:

root #dmesg
...
[    2.499913] rr232x: module license 'Proprietary' taints kernel.
[    2.500453] rr232x:RocketRAID 232x controller driver v1.10 (Dec 24 2014 11:50:36)
[    2.500684] rr232x:adapter at PCI 3:4:0, IRQ 16
[    3.073130] rr232x:start channel [0,0]
[    3.073149] rr232x:start channel [0,1]
[    3.073167] rr232x:start channel [0,3]
[    3.424978] rr232x:channel [0,0] started successfully
[    3.785922] rr232x:channel [0,1] started successfully
[    4.156860] rr232x:channel [0,3] started successfully
[    4.498815] scsi host6: rr232x
...

Wenn das Modul korrekt geladen und die Hardware korrekt erkannt wurde, stellen Sie sicher das das Modul beim Systemstart automatisch geladen wird. Dazu fügen Sie das Modul zu der Konfigurationsdatei /etc/conf.d/modules hinzu.

Installieren der optionalen Software

Es gibt optionale Pakete mit der sich die RocketRAID-karten administrieren lassen.

Das Paket sys-block/hptraidconf stellt eine Konfigurations- und Überwachungssoftware bereit. Um diese zu nutzen, muss auf dem System ein Daemon laufen. Dieser wird durch das Paket sys-block/hptsvr bereitgestellt. Der Klient kann auch auf einem anderen System wie die Hardware installiert sein.

Installieren der beiden Pakete:

root #emerge --ask hptsvr
root #emerge --ask hptraidconf

Konfiguration

Um den Server ordnungsgemäß zu starten fügen Sie das richtige Kernel Modul der Konfiguration /etc/hptcfg hinzu:

root #echo "rr232x" > /etc/hptcfg

Nun starten Sie den Server:

root #/etc/init.d/hptsvr start

Um den Server bei jedem Systemstart zu starten geben Sie folgendes ein:

root #rc-update add hptsvr default

Administration

Um die RAID-Karte zu administrieren verbinden Sie sich zum Server indem Sie den Befehl hptraidconf verwenden.

Der Standard Benutzername ist "RAID" und das Standard passwort ist "hpt".

root #hptraidconf [-i server:port]
        HighPoint RAID Management Command Line Utility v3.3
Copyright (C) 2009 HighPoint Technologies, Inc. All rights reserved.
 
Login:RAID
Password:

Nach einem erfolgreichen Login erscheint eine Eingabeaufforderung in der sie die administrativen Befehle eingeben können.

HighPoint CLI>query arrays 1
ID:             1                   Name:           Storage             
Type:           RAID5               Status:         NORMAL              
Capacity(GB):   2000.25             BlockSize:      64k                 
SectorSize:     512B                CachePolicy:    WB                  
Progress:       --                  
ID      Capacity    MaxFree     Flag    Statue    ModelNumber
-------------------------------------------------------------------------------
1/1     1000.12     0           NORMAL  RAID      ST1000LM024 HN-M101MBB
1/2     1000.12     0           NORMAL  RAID      ST1000LM024 HN-M101MBB
1/4     1000.12     0           NORMAL  RAID      ST1000LM024 HN-M101MBB
-------------------------------------------------------------------------------

Alle unterstützten Befehle finden Sie in der Offiziellen Dokumentation (.tgz).

Unterstützte Karten

Card module
RocketRAID 1720 rr172x
RocketRAID 1740/1742 rr174x
RocketRAID 2210 rr2210
RocketRAID 2220/2224 rr222x
RocketRAID 2240 rr2240
RocketRAID 2314/2310/2302/2300 rr231x
RocketRAID 2322/2320 rr232x
RocketRAID 2340 rr2340
RocketRAID 2522 rr2522
RocketRAID 2644X4 rr2644
RocketRAID 2640X4/2640X1/2642 rr264x
RocketRAID 2680/2684 rr268x
RocketRAID 620/622 rr62x
RocketRAID 640/644 rr64x
RocketRAID 640L/644L/644LS/642L rr64xl

Besonderer Dank

Besonderer Dank geht an den Benutzer "camper2" des ubuntuforums.org, der die Patches für die Kernel Module geschrieben hat.

Also special thanks goes to dlder from forums.opensuse.org for the new patches for kernels >=4.7.